FANDOM


Ein Aman'Kai der Palastwache. Er erläutert das Element, das er beim Blutschwur gewählt hat. Er ist der Anführer der Leibgarde des Elfenkönigs Fenvarien.

Er wurde mit Fenvarien beim Fall Tie'Shiannas von Truppen des Namenlosen gefangengenommen, um so einem Großteil der überlebenden Einwohner die Flucht auf die Insel hinter dem Nebel (die später in die Inseln hinter dem Nebel zerfiel) zu ermöglichen. Er starb im Tal der Träume, wo er von Fenvarien im Wahnsinn erschlagen wurde.

Seine edlen Gesichtszüge werden von einer hellen Narbe verziert, die sich von der Nasenwurzel bis zum linken Ohr durchzieht. Ebenso ist das Auge in Mitleidenschaft gezogen worden. Er trägt ein silbernes Glasauge. Diese Verletzung zog er sich in der verlustreichen Kesselschlacht um Liretena zu. 

Faelanthîr vom Blutrochen-Clan  ist seine Reinkarnation.

Eigentlich dürfte Adernath zu der Zeit nicht in Tie'Shianna weilen, da er erst mit dem Fall des Palastviertels an der Spitze von 14 Hippogreifenreitern wieder nach Tie'Shianna zurückkehrt. Dies kann nur durch Unwissen der Autoren oder durch die oft missbrauchte "Globulenaussage" entstanden sein.  (Quelle: Bernhard Hennen - Inseln im Nebel)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki